+49 (89) 74140266 info@hydratemp.de

Das Schichtspeicher-System

von EFG Sandler

 

Das Schichtspeicher System auf einen Blick:

p

Bestehend aus einem schnellen und effizienten Energieleitsystem

p

einer exellenten Regelung, die per TouchPad, Smartphone, Tablet oder PC bedienbar ist.

p

und optional dem E-Heat (Solarstromnutzung)

Der Schichtspeicher

Im Gegensatz zu konventionellen Speichern mit Heizstab oder Wärmetauscher wird das heiße Wasser beim Schichtspeicher direkt in den obersten Bereich des patentierten Schichtsystems geleitet.

Somit steht Ihnen bei teilweise geladenem Pufferspeicher warmes Wasser sofort in der richtigen Temperatur zur Verfügung.

R

Schichtspeicher mit großem Speichervolumen

(800 l, 900 l, 1000 l) sorgt für einen optimalen Wirkungsgrad des Wärmeerzeugers. Das Speichervolumen kann durch Kopplung von Speicherbatterien beliebig erweitert werden.

R

Geringe Wärmeverluste

durch 10 cm dicke Dämmung & bei nur
4 Rohr-Anschlüssen.
Ein noch besserer Effekt wird erzielt, wenn der Speicher nicht gedämmt & eingemauert wird.

R

Sehr schnelle Reaktionszeit

dank 3 Temperaturzonen für Trinkwassererwärmung, Raumwärme & Rücklaufwasser. Nach Inbetriebnahme der Speicheranlage steht Ihnen innerhalb von 10 Minuten warmes Wasser zur Verfügung.

Das komfortable Frischwassermodul

Prinzip der Temperierung

Das Frischwassermodul bietet einen hervorragenden Schutz vor Legionellen, da das Wasser erst erwärmt wird, wenn Sie es brauchen.

Legionellen benötigen im warmen Wasser nämlich 2-3 Stunden, um sich zu vermehren.

Bei größeren Warmwasser-Anlagen, bei denen man eine Zirkulationsleitung benötigt, kann die Zirkulationspumpe über eine Funksteuerung bedarfsgerecht programmiert und gesteuert werden.

Dadurch erreicht man, eine sehr kurze Laufzeit der Zirkulationspumpe – je nach Länge der Zirkulationsleitung – von ca. 3 bis 10 Minuten.

R

Energiesparend dank gezieltem Einsatz der verfügbaren Energie, da nicht das gesamte Speicherwasser auf über 60°C erhitzt werden muss.

R

Zuverlässiger Schutz vor Verkalkung des Wärmetauscher in der Frischwasserstation dank einer patentierten „Back-Flow-Technik“.

Moderne und einfache Regelung des Schichtspeicher-Systems

Die Steuerung der Anlage erfolgt kinderleicht über eine App, die per TouchControl-Panel, Smartphone, Tablet oder PC bedient werden kann.

Sie ermöglicht Ihnen einen Überblick über Ihre Heizanlage und u.a. folgende Einstellungen:

N

Festlegung von individuellen Heizprogrammen

N

Definition der Laufzeiten Ihres Heizkessels

N

Anpassung der Vorlauftemperaturen Ihrer Flächentemperierung

N

Und noch viel mehr…

N

Selbst Ferwartung durch uns ist möglich!

Mit dem E-Heat überschüssigen Solar-/Ökostrom nutzen

 

„Der E-Heat ist ein Wärmeerzeuger, der den überschüssigen Strom Ihrer PV-Anlage nutzt, um warmes Wasser für Raumwärme und Warmwasser zur Verfügung zu stellen.

Ein Sensor vor dem Stromzähler erfasst blitzschnell, wie viel Strom ins öffentliche Netz abgegeben werden würde und übermittelt dies an den E-Heat.

Dieser passt seine Wärmeleistungen umgehend von 0 – 9 kW an den gemessenen Überschussstrom an, sodass kein wertvolles Watt ins Stromnetz abgegeben wird.“

(Quelle: EFG Sandler, Produktbeschreibung, 10.11.2018)

Sollten Sie zukünftig überschüssigen Ökostrom kostengünstig oder sogar kostenlos vom Energieversorger erhalten, kann der E-Heat die elektrische Energie in thermische Energie umwandeln und im nachgeschalteten Puffer-Speicher speichern.

(Bildquelle: EFG Sandler)

Zu den anderen Bauteilen der temperierten Heizung:

Für diese 6 Einsatzgebiete eignet sich die Gebäudetemperierung von Hydratemp

Feuchtigkeitssanierung

Stabilisierung des Klimas

Beheizung von Alt- und Neubauten

Beheizung von Büro- und Gewerberäumen

Beheizung von großen Lagerhallen

Beheizung von denkmalgeschützten Gebäuden wie Museen, Schlösser, Kirchen

Haussanierung mit Temperierung
p

Eine Bauteiltemperierung (=Gebäudetemperierung) benötigt weder eine Außenwanddämmung noch eine Dämmung der Bodenplatte. Nur der Dachbereich sollte gemäß jeweils aktuell gültiger EnEV gedämmt werden.

Vorteile der temperierten Heizung:

Hohe Einsparung an Energiekosten

Der Energiebedarf beträgt zwischen 50 – 100 kWh/qm/Jahr. Das heißt: Ihre Energiekosten sind im Vergleich zur weitverbreiteten Zentralheizung mit Heizkörpern sehr gering. Mit der temperierten Heizung können Sie in Kombination mit Solarthermie zwischen 30-60 % der Jahres-Energiemenge sparen!

Behagliches Klima zum Wohle Ihrer Gesundheit

Unser optimiertes System bietet für Ihre 4 Wände ein konstantes Raumklima von Fußboden bis zur Decke.

Die im Winter ohnehin geringe Feuchtigkeit bleibt in der Raumluft erhalten, sodass Ihre Schleimhäute vor dem Austrocknen geschützt sind & Sie seltener krank werden. Optimal auch für Allergiker geeignet.

Geringe Einbaukosten

Die Einbaukosten unseres Systems sind gering, da neue Fenster, teure Horizontal-Isolierungen, Außenwanddämmungen, Mauer- und Putzsanierungen im Erd-geschoss bzw. Keller bei der temperierten Heizung nicht immer notwendig sind.

Kinderleichte Steuerung

Die temperierte Heizung lässt sich spielend einfach von Hand am Display, über Smartphone, Tablet, PC oder durch unsere Hotline via Fernwartung einsehen und bedienen.

Schimmelbildung adé

Durch die erhöhte Oberflächen-Temperatur kann sich keine Feuchtigkeit an den Innenseiten der Außenwände mehr bilden (Taupunktunterschreitung, Glaser-Diagramm).

Weniger Legionellen

Da die Feuchtigkeit in der Raumluft nicht kondensiert und erhalten bleibt, sparen Sie sich eine künstliche Nachbefeuchtung während der Heizperiode. Somit verringert sich das Bakterienrisiko (Legionellen).

Interesse? Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf!

Hydratemp

Ferdinand Karner

Fürstenrieder Str. 137

D-80686 München

Tel: +49 (89) 74140266

Fax: +49 (89) 74140267

E-Mail: info@hydratemp.de