+49 (89) 74140266 info@hydratemp.de

Ideales Heizen von Büroräumen, Hotelgewerbe, Industrie- & Gewerbeflächen mit der Gebäudetemperierung

 

Die temperierte Heizung eignet sich für:

Hallenheizung (Teaser)

Hallen jeglicher Größe

Die Flächentemperierung kann als Hallenheizung für Lagerhallen, Feuerwehrhallen, aber auch kleinere Hallen eingesetzt werden.

Büroheizung (Teaser)

Das Heizen im Büro

Ob kleine Kanzlei, Arztpraxis oder Großraumbüro – die Temperierung ist die ideale Heizung für Ihr Raum- und Arbeitsklima.

Werkstattheizung (Teaser)

Werkstätte aller Arten

Holen Sie sich Ihre Wohlfühl-Temperatur in Ihre Werkstatt! Die Temperierung macht’s möglich…

Temperierung für Gastronomie und Hotellerie (Teaser)

Gastro- & Hotelgewerbe

Nur das Beste für Ihre Gäste? Mit der Gebäudetemperierung schaffen Sie ein angenehmes Raumklima, das zum Verweilen und Wohlfühlen einlädt.

Temperierung für öffentliche Bauten (Teaser)

Schulen & andere öffentliche Gebäude

Besonders große und öffentliche Gebäude haben meist kein gutes Raumklima bzw. sind schwer zu heizen. Mit der Temperierung schaffen wir es auch schwer beheizbare Räume, wie Klassenzimmer, Säle, Kindergärten oder Ämter zu erwärmen.

Zum optimalen und behaglichen Raumklima mit der Gebäudetemperierung

Die Gebäudetemperierung ist die Lösung für optimales Beheizen von Räumen in Gebäuden jeglicher Raumhöhe, Nutzungsvariante und Konstruktionsart.

Ob Büroräume, große Hallen in Industrie- und Gewerbe, öffentliche Gebäude oder im Hotel- und Gastronomiebereich – mit der Temperierung kann auch in schwer beheizbaren Räumen ein angenehmes Raumklima geschaffen werden.

Dank der Flächentemperierung kommt es zu keiner heizbedingten Luftbewegung und Staubaufwirbelung, da die Wandoberfläche die aufsteigende Wärme der Temperierung aufnimmt und speichert.

Die gespeicherte Wärme wird anschließend als Strahlungsenergie (wir kennen diese von der Sonne, die als angenehm warm empfunden wird) an den Raum abgegeben.

Alle nicht temperierten Wände und auch das Mobilar nehmen diese Strahlungswärme auf und speichern sie. Dadurch entsteht eine gleichmäßige für uns als behaglich empfundene Raumtemperatur zwischen 17° bis 25° Celsius.

Das Besondere an unserem weiterentwickelten System der temperierten Heizung besteht in der Kombination aus:

Die Temperierung beruht auf dem System der Wärmeverteilung mittels Kupferrohre, die an der Innenseite der Außenwände entweder unter Putz oder auf Putz angebracht werden.

Steuerung der Heizanlage (Symbolbild)

Optimales Regel & Steuern

Die Steuerung der temperierten Heizung erfolgt ganz leicht über ein Touch-Display.

Über dieses können Sie die gewünschten Vorgänge

des Heizsystems einsehen und einstellen.

Optional besteht auch die Möglichkeit,

die Heizung über Smartphone, Tablet oder PC

zu bedienen oder via Fernwartung von uns optimieren zu lassen.

Vorteile der temperierten Heizung

Wegfall von konventionellen Sanierungsmaßnahmen:

Außenisolierung, Wärmedämmung, Horizontalsperren, Sanierputzen, Schadalzbehandlung

Feuchtigkeitssanierung:

Beseitigung von Feuchte im Wandinneren und der Wandoberfläche

Temperierung der Gebäudehülle:

Erwärmung der Gebäudehülle für ein optimales Raumklima

Schimmelbildung und Pilzbefall adé:

Kein Wachstum von Pilzsporen und Schimmel mehr

Verbesserung der Wärmespeicherung

 bei Massivbauten

Beheizen von Problemräumen

 wie Keller, großen hohen Räumen etc.

Aufbau der Flächenheizung (Temperierung):

p
  • Kupfer als Rohrmaterial: Reines Kupfer, Durchmesser 15-18 mm (Wohnraum), 15-28 mm (Großräume).
  • Auf- oder Unterputzmontage: Heizrohre werden in allen Etagen des Gebäudes an der raumseitigen Oberfläche der Außenwände installiert.
  • 2 senkrechte Rohre für die Verteilung: Von diesen zweigen in jedem Geschoss auf beiden Seiten je zwei Rohre ab (sog. Primärschleifen).
  • Abzweigung 2 weiterer Rohre von der Primärschleife: Diese sogenannten Sekundärschleifen werden auf ganzer Wandlänge in Höhe der Unterkante der Fensterbank angebracht (je nach Raumart andere Verlegung).
  • Steuerung durch Thermostatventile: Um Primär- und Sekundürschleifen zu bedienen, werden Rücklauftemperaturbegrenzer (RTL) und handelsübliche Heizkörperthermostate verwendet.
  • Fußbodenheizung bei Erdberührung: Sollte es sich um Räume mit Erdberührung handeln (z.B. Keller), wird die Wandheizung um eine Temperierung des Fußbodens ergänzt. Mehr dazu, finden Sie unter folgendem Link:
    Zur Fußbodenheizung.
  • Deckenheizung bei Freiflächen: Die Temperierung wird um eine Deckenbeheizung ergänzt, wenn sich die Raumdecke direkt unterhalb eines Freisitzes befindet (z.B. Balkon). Weitere Informationen zur Deckenheizung, finden Sie hier: Zur Deckenheizung.
Flaechentemperierung (Symbolbild)

Vorteile der temperierten Heizung:

Hohe Einsparung an Energiekosten

Der Energiebedarf beträgt zwischen 50 – 100 kWh/qm/Jahr. Das heißt: Ihre Energiekosten sind im Vergleich zur weitverbreiteten Zentralheizung mit Heizkörpern sehr gering. Mit der temperierten Heizung können Sie in Kombination mit Solarthermie zwischen 30-60 % der Jahres-Energiemenge sparen!

Behagliches Klima zum Wohle Ihrer Gesundheit

Unser optimiertes System bietet für Ihre 4 Wände ein konstantes Raumklima von Fußboden bis zur Decke.

Die im Winter ohnehin geringe Feuchtigkeit bleibt in der Raumluft erhalten, sodass Ihre Schleimhäute vor dem Austrocknen geschützt sind & Sie seltener krank werden. Optimal auch für Allergiker geeignet.

Geringe Einbaukosten

Die Einbaukosten unseres Systems sind gering, da neue Fenster, teure Horizontal-Isolierungen, Außenwanddämmungen, Mauer- und Putzsanierungen im Erd-geschoss bzw. Keller bei der temperierten Heizung nicht immer notwendig sind.

Kinderleichte Steuerung

Die temperierte Heizung lässt sich spielend einfach von Hand am Display, über Smartphone, Tablet, PC oder durch unsere Hotline via Fernwartung einsehen und bedienen.

Schimmelbildung adé

Durch die erhöhte Oberflächen-Temperatur kann sich keine Feuchtigkeit an den Innenseiten der Außenwände mehr bilden (Taupunktunterschreitung, Glaser-Diagramm).

Weniger Legionellen

Da die Feuchtigkeit in der Raumluft nicht kondensiert und erhalten bleibt, sparen Sie sich eine künstliche Nachbefeuchtung während der Heizperiode. Somit verringert sich das Bakterienrisiko (Legionellen).

Interesse? Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf!

Hydratemp

Ferdinand Karner

Fürstenrieder Str. 137

D-80686 München

Tel: +49 (89) 74140266

Fax: +49 (89) 74140267

E-Mail: info@hydratemp.de